Artikel

KPL Zentrum informierte hauptstädtische Bevölkerung

Schriftgröße fontsizedown
fontsizeup

E-mail

Drucken Drucken

Vergrößern

26/11/2013

Am 23. November 2013 organisierte die Sektion Zentrum der KPL einen Informationsstand in der Hauptstadt. Die Entscheidung, mit einem französischen Text über die Profitförderung eines Bauträgers zu Ungunsten der Nutzer der städtischen Busdienste aufzuklären, erwies sich als goldrichtig. Vielen war nicht bekannt, daß es ab dem Frühjahr 2014 nicht mehr möglich sein wird, am Busbahnhof Aldringen bequem von einem Bus in den anderen wechseln zu können. Es werden dann wesentlich weniger Busse verkehren, und sie werden an fünf verschiedenen Haltestellen stehenbleiben – und wer eine Korrespondenz braucht, wird von Straßeneck zu Straßeneck laufen müssen. Informiert hat der Schöffenrat darüber nie – das kommt erst im letzten Moment, wenn nichts mehr zu ändern ist. Das ist die Demokratie, die sie meinen, bei allem Getue von Bürgerbeteiligung!